Sommertreffen der ÖKG Kärnten 2019

Wie in den letzten Jahren fand auch diesen Sommer ein Besuch des kubanischen Botschafters in Kärnten statt. Die Reise führte erneut in den Raum Villach, wo der Botschafter der großen Brauchtumsparade des Villacher Kirchtages beiwohnte.

Am Freitag reisten Botschafter Juan Antonio Fernandez mitsamt Familie, und Radames Ochoa Perez aus Wien an, um nach einer herzlichen Begrüßung durch Bürgermeister Hermann Primus in St. Paul im Lavanttal nach Drobollach am Faakersee weiterzureisen.

Da der Aufenthalt des Botschafters im Herbst endet, wurde die dort stattfindende Sitzung der ÖKG Kärnten vom Vorsitzenden Stefan Salzmann mit einem Rückblick auf die letzten 3 Jahre eröffnet. Darin wurden die erstmalige Kontaktaufnahme und die Gründung der Landesgruppe geschildert, ebenso wie die gemeinsam erlebten Momente in Erinnerung gerufen.

ÖKG-Sommertreffen in Drobollach am Faakersee

Die Ansprache des Botschafters befasste sich mit der neuen Verfassung, der Aktualisierung des Wirtschaftssystems, dem Ausbau des Internets und auch mit den gesellschaftlichen Themen in Kuba. Leider werden die erzielten Fortschritte in den Beziehungen mit den USA durch die Regierung unter Donald Trump wieder zunichtegemacht. Deshalb ist es ein Gebot der Stunde, Position gegen die Einmischungen der USA zu beziehen!

Die Anwesenden stimmten zu, unsere Solidarität mit Kuba ist notwendiger denn je!
Zum Abschluss fand eine Gesprächsrunde aller Anwesenden mit dem Botschafter statt, welche letztendlich direkt zum Kärntnerisch-Kubanischen Ausklang führte.

***

Am Samstag wurde durch unser neues Mitglied Christopher Slug ein umfangreiches Programm in der Stadt Villach organisiert, wo Christopher auch als Gemeinderat tätig ist.

Vom Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Villach (diese Ehre ist bislang erst 5 Botschaftern vorbehalten gewesen), einer Verkostung von in Villach geröstetem kubanischem Kaffee in der Kaffeemacher Kaffeerösterei, bis hin zum Ehrenplatz beim Umzug des Villacher Kirchtages wurde unseren Gästen viel geboten.

GR Christopher Slug, VizeBGM.in Petra Oberrauner, Juan Antonio Fernandez und Magistratsdirektor Hans Mainhard – © Stadt Villach/Karin Wernig
Yvonne Krakolinig und Martin Kribitsch empfingen den Botschafter mit in Villach geröstetem, kubanischem Kaffee

Juan Antonio Fernandez und seine Gattin Nilda konnten in der ersten Reihe der Ehrentribühne, neben Bürgermeister Günter Albel, LH-Stv.in Gabi Schaunig-Kandut und LH-Stv.in Beate Prettner Platz nehmen. Zur herzlichen Begrüßung mit viel Applaus gesellte sich auch die Einladung zum traditionellen Eröffnungstanz mit den Brauchtumsgruppen, auch diese Aufgabe wurde vom Botschafter mit Bravour gemeistert.

Wettnageln beim Villacher Kirchtag

Auch die Kinder des Botschafters erfuhren große Gastfreundschaft beim sogenannten „Wettnageln“, wobei sich der Sohn Javier als großes Talent herausstellte, und den ersten Platz erringen konnte. Nach dem Ende des offiziellen Teils besuchte die inzwischen angewachsene Gruppe gemeinsam den Kirchtag inklusive Vergnügungspark, und mischte sich sprichwörtlich unter das Volk.

„Kärnten trifft Kuba“

Am Sonntag stand der inzwischen schon zur Tradition gewordene Abschlussbesuch beim Buschenschank Lippitz vlg. Oberländer im malerischen Granitztal auf dem Programm.  Auch hier wurde die Kärntnerisch-Kubanische Freundschaft hochgehalten, denn einige Besucher des Buschenschanks freuten sich sehr, den Botschafter persönlich kennenzulernen, und suchten das Gespräch.

Erneut ist es gelungen, ein äußerst attraktives Programm auf die Beine zu stellen, bei dem sich alle Beteiligten näher kennenlernen konnten, und viele neue Kontakte geknüpft wurden.

In Freundschaft und Solidarität,
die Österreichisch-Kubanische Gesellschaft Kärnten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.