Solidarität + Projekte

Spendenkampagne 2020/2021 Covid19-Impfstoff
Solidarität mit Kuba

Im November 2020 besuchte der Präsident von mediCuba-Europa, der Onkologe Prof. Dr. Franco Cavalli, Kuba, um sich über die erfolgreiche Bewältigung der durch das neue Coronavirus verursachten Pandemie zu informieren und die aktuellen Bedürfnisse Kubas im medizinischen Bereich kennenzulernen.

Bei der ersten Spendenaktion des europäischen Netzwerks im Frühjahr vergangenen Jahres kamen mehr als 500.000 Euro an Spenden zusammen!

170.000 € für die Anschaffung von Reagenzien für Covid-19-Tests für das IPK (Tropenmedizinisches Institut Pedro Kouri) und 310.000 € für die Anschaffung von Atemschutzmasken sowie eine Ausrüstung, die bereits nach Kuba geliefert worden ist. Für 25.000 € konnten auch Geräte für die Produktion von einfachen Atemschutzmasken nach Kuba geliefert werden.

Heute ruft mediCuba-Europa zu einer 2. Spendenaktion auf, um das Finlay Vaccine Institute zu unterstützen, das in Zusammenarbeit mit der Universität von Havanna und dem CIM (Centro de Inmunología Molecular) eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von kubanischen Impfstoffen gegen COVID19 spielt. Das Institut benötigt 350.000 €, um die Geräte zu erwerben, mit denen Veränderungen der Immunantwort in den Lymphozyten von Personen vor und nach der Impfung gemessen werden können.

Derzeit befinden sich 4 kubanische Impfstoffe, darunter Soberana1 und 2, in klinischen Studien (einschließlich eines zur nasalen Anwendung). Die ÖKG und mediCuba-Europa helfen Kuba helfen. Einerseits durch das Impfen der Bevölkerung Kubas, das voraussichtlich im April beginnen wird und andererseits durch die Bereitstellung der Impfung für arme Länder des Südens, die durch das Aufkaufen des derzeit zur Verfügung stehenden Impfstoffes durch die reichen Länder des Nordens stark benachteiligt sind. Dieses solidarische Vorgehen Kubas findet trotz der negativen Auswirkungen der unmenschlichen und völkerrechtswidrigen Blockade statt, die von der Trump-Administration noch erheblich verschärft wurde.

Hier finden Sie den Artikel mit F. Cavalli zur aktuellen Lage in Kuba und den Aussichten eines kubanischen Impfstoffes:

Und hier ein Artikel zur Impfstoff-Entwicklung bzw. Herstellung in Kuba

SPENDENAUFRUF

Bitte unterstützen Sie dieses wertvolle Projekt mit Ihrer
Spende auf das Konto der ÖKG:

IBAN: AT71 2011 1297 2387 0100
BIC: GIBAATWW
Kennwort: MEDICUBA

Nochmals vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!